Zum Inhalt springen
Foto: Husmann

18. Juni 2018: Tour zur Barrierefreiheit

Am Montag, dem 18.06.2018, testeten einige Vorstandsmitglieder des SPD-Ortsvereins Syke, wie es um die Barrierefreiheit in unserer Stadt bestellt ist.

Zusammen mit Bewohnern und Betreuern des DRK-Seniorenheims am Friedeholz probierten sich einige Vorstandsmitglieder im Selbstfahren im Rollstuihl, andere schoben lieber. Zusammen ging es darum, zu testen, wie es um die Barrierefreiheit in Syke bestellt ist. Dabei gab es viele Dinge, die zu verebessern sind: unebene Bordsteine, zu kurze Grünphasen an Fußgängerampeln, nicht barrierefreie Gaststätten und vieles mehr.

Hier sind zwei Links zu Artikeln: einer aus der Kreiszeitung, einer aus dem Syker Kurier.

Barrierefreiheit in Syke: Viele Geschäfte nur über Stufen zugänglich

Der Teufel steckt im Detail

Vorherige Meldung: Ein Tag mit Stephan Weil

Nächste Meldung: Mit der Ferienkiste nach Bremerhaven

Alle Meldungen