Zum Inhalt springen
Foto: SPD UB Diepholz

10. Juni 2017: SPD-Bezirksparteitag in Göttingen

Gelungener SPD Bezirksparteitag in Göttingen

Der SPD Bezirk Hannover veranstaltete am 10. und 11. Juni seinen Bezirksparteitag in Göttingen in der Lokhalle. Knapp 200 Delegierte waren zu dieser Veranstaltung gekommen. Es standen Vorstandswahlen und eine Menge von sachlich fundierten Anträgen auf dem Programm.

Die Teilnehmer wurden durch den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag Thomas Oppermann eingestimmt. Es schlossen sich einige Redner mit Begrüßungsworten an.

Der Hannoveraner Oberbürgermeister Stefan Schostock wurde als Bezirksvorsitzender wieder gewählt. Astrid Schlegel und Luzia Moldenhauer aus dem Unterbezirk Diepholz wurden als Beisitzerinnen in Ihren Ämtern bestätigt.

Am Samstag fand ein Parteiabend statt, auf diesem begrüßte der Landesvorsitzende und Ministerpräsident Stefan Weil mit einer kurzen Rede die Teilnehmer.

Dann fand bei Gegrilltem und kühlen Getränken ein reger Austausch statt.

Als Delegierte vertraten den Unterbezirk Diepholz Isabell Jagst, Jürgen Borchers, Ludger Bugla, Berthold Groeneveld, Jonathan Kolschen, Dennis True und Nils Ahlers.

Der Antrag aus dem UB Diepholz zu dem Thema „Kostenfreiheit bei der Ausbildung in den therapeutischen Berufen" wurde von den Delegierten mit großer Mehrheit angenommen und an die entsprechenden Gremien weitergeleitet.

Der Antrag wurde von Dr. Claudia Kemper fachkundig vorbereitet.

Ein gelungener Bezirksparteitag fand dann am Sonntagmittag ein Ende und die Teilnehmer konnten den Nachmittag noch für private Aktivitäten nutzen.

Vorherige Meldung: Aufstellung der niedersächsischen Liste für die Bundestagswahl und Landesparteirat

Nächste Meldung: Regierungsprogramm der SPD

Alle Meldungen